Der Sommer kommt und neben einem tollen Po, spielt auch der Bauch für viele eine wichtige Rolle. Wie du ihn flacher bekommst, liest du hier 😉

Frau und Sixpack – ein Ding der Unmöglichkeit?

Wie oft musste ich mir diesen Satz anhören… Eine Frau und ein Sixpack: zwei Dinge die nie funktionieren und so weiter und so fort. Klar, wir Frauen haben das Problem, dass sich das Fett vor allem in der Bauch- und Hüftregion sammelt. Soll aber noch lange nicht heißen, dass wir keinen schönen flachen Bauch haben können! 🙂

Grundsätzlich gilt es sich folgendes zu überlegen: willst du wirklich ein Sixpack, oder möchtest du, dass dein Bauch straffer und einfach fester wird und noch etwas an Fett purzeln lassen? 🙂 Dabei spielt die Ernährung eine zentrale Rolle.

Folgende Tipps haben mir geholfen mein Ziel zu erreichen und diese möchte ich nun euch an’s Herzchen legen:

Prio 1: die Ernährung!

Vor allem Anfangs sollte man auf seine Ernährung achten. Unmengen Fastfood, Fett und Zucker lassen leider kein Fett purzeln.

1x pro Woche Bauchmuskel-Training!

Reicht vollkommen! Bitte kein stundenlanges Bauch-Training! Ohne einem geringen Körperfettanteil wird auch kein Sixpack sichtbar wo wir wieder bei dem Thema Ernährung wären.

1-2x pro Woche Ausdauertraining

Ausdauertraining lässt das Fett nur so dahinschmelzen! Achte dabei, dass du im unteren Pulsbereich trainierst. Ein zu hoher Pulsbereich verbrennt zwar mehr Kalorien aber kein Fett!

Genug Eiweiß! 

Achte auf eine ausreichende Proteinzufuhr, damit du neben dem Fett nicht auch noch Muskelmasse verlierst! Die Muskeln werden es dir danken!

Workout

Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, wie z.B. der klassische „Plank“ eignen sich um die Stärke deines Körpers und auch deine Bauchmuskeln zu trainieren. Es müssen nicht immer die altmodischen Sit-ups sein. Auch TRX-Bänder können eine tolle Abwechslung sein!

Ich wünsche euch viel Erfolg beim nächsten Training! 😉 Lasset die Bauchmuskel-Spiele beginnen!