Hi ihr Lieben!

Schon seit längerer Zeit habe ich nichts mehr über meinen Blog hören lassen. Die letzten 3 Wochen waren vor allem durch schlechtes Essen, mindestens hunderttausend Liter RedBull und sehr sehr sehr viel Kaffee geprägt. Normalerweise ernähre ich mich fast ausschließlich ohne Zucker, doch die letzten Wochen konnte ich aufgrund mehrerer Klausuren und einiger familiärer Zwischenfälle einfach nicht anders. Kennt doch bestimmt jeder von euch? In einer Diätphase ist man immer etwas müde, niedergeschlagen und oft ko. Naja und dem musste ich dringend den Kampf ansagen weil: lernen!

Schokoriegel, Kaffee und RedBull: mein täglicher, sehr abwechslungsreicher, Speiseplan. Das tolle daran: mein Sixpack hat’s mir zwar verziehen, meine Ausdauer und mein Körperinneres, wenn man es so nennen mag, absolut nicht. Deswegen möchte ich meine teilweise schlechten Erfahrung der letzten 3 Wochen mit euch teilen, damit ihr so gut es geht nicht den selben Fehler macht 😀

Leute! Achtung!

Klar, der Körper verzeiht einem so einiges. Jeder trinkt man über den Durst, nascht etwas zu viel oder verbringt viel zu wenig Zeit damit zu schlafen. Was auch immer euer kleines Manko ist – und ich bin mir sicher jeder findet ein oder zwei Dinge die man ändern könnte – versucht es zu ändern! Eurem Körper zu liebe 😀

Hier ein paar Dinge (die ich die letzten paar Wochen bewusst übersehen bzw. ignoriert habe und aufgrund jener mein Körper nun total streikt) über die auch ihr nachdenken könntet?

  • Wie wär’s nur mit maximal 30g Zucker pro Tag? Geht nicht? Gibt’s nicht! Einfach mal auf die Nährwertetabelle achten und grob mitzählen. So viel weiß jetzt auch ich: ein Milka-Tender hat 14g pro Stück und eine Dose RedBull 55g.
  • Süßstoff nur wenn unbedingt nötig benutzen. Klar, Süßstoff spart Kalorien, manipuliert aber genau wie echter Zucker den Insulinspiegel. Die Folge: Heißhunger!
  • Kein Fastfood (nothing more to add)
  • Raus mit dir! Egal wie, egal wo! 30 Minuten pro Tag sind echt nicht zu viel verlangt – ja, auch wenn man „lernen“ muss!! Keine Ausreden!
  • Trinken! Wasser versteht sich..

Der Grund warum ich euch das genau heute mitteile? Ja den gibt es! Nach 3 Wochen ungesunder Ernährung und zwangsweise langen Lernnächten war ich heute wieder einmal … naja nennen wir es „laufen“.

Nachdem ich heute schon gut 200g Zucker (ich weiß… 30g und so) intus hatte und 2 RedBull war ich natürlich mehr als überdreht. Leider stellten sich schon nach etwa 2km Seitenstechen, Hüftschmerzen und Kopfschmerzen ein. Was will ich damit sagen?

Einen gesunden Körper hat man nicht einfach. Ein gesunder Körper muss geformt werden.

Erfolge sind zwar schnell sichtbar, können durch einige kleinere Eskalationen leider auch wieder schneller verschwinden als man überhaupt je denken würde. Deswegen: dranbleiben!

Ich habe mir fest vorgenommen ab JETZT meine Diät wieder konsequent zu verfolgen 😀 Im Juni stehen ein Videodreh und ein paar Fotoshootings an – somit ist die „Diät“ zwingend notwendig. Bin schon voller Vorfreude!

Wünsche euch noch einen schönen Abend! Vicky

dfr_logo