Aminosäuren sind für viele Athleten und Sportler nicht mehr wegzudenken. Doch warum ist das so? Die Gründe hierfür erfährst du in diesem Artikel.

Aminosäuren auf meinem täglichen Speiseplan 🍴

In meiner letzten Bestellung auf polleosport.at waren unter anderem Aminosäuren dabei. Aminosäuren stehen bei mir täglich auf „dem Speiseplan“. Vor allem bei Athleten und Kraftsportlern sind Aminosäuren als Nahrungsergänzung sehr beliebt. Arginin, Glutamin, Creatin & Co. sind für viele nicht mehr wegzudenken. Wer einen Muskelaufbau anstrebt, kann sich Aminosäuren zunutze machen! Doch zunächst erkläre ich euch die Basics.

Was sind Aminosäuren? ❓

Aminosäuren sind lebensnotwendige Bausteine aus denen Proteinmoleküle gebildet werden. Proteine sind im Körper für Wachstumsvorgänge verantwortlich. Besonders bei großer Anstrengung, zum Beispiel nach deinem Training, hat dein Körper einen erhöhten Bedarf an diesen Aminosäuren. Mit diesen kann er das Training bestmöglich verarbeiten.

Welche Aminosäuren sind wichtig? ⚠

Wir unterscheiden zwischen essentiellen, nicht-essentiellen und semi-essentiellen Aminosäuren. Essentielle Aminosäuren können vom eigenen Körper nicht in ausreichendem Maße hergestellt werden und müssen aus diesem Grund über die Nahrung aufgenommen werden. Wie zuvor schon erwähnt, benötigt der Körper insbesondere nach dem Training Aminosäuren. Sie tragen zu einer besseren Regeneration und Entspannung bei.

Was passiert bei einem Mangel? 📝

Aminosäuren sind nach Wasser einer der wichtigsten Bausteine des menschlichen Körpers. Ein Mangel kann sich unter anderem durch folgende Symptome äußern:

  • Ein geschwächtes Immunsystem
  • Schlechte Wundheilung
  • Verringerte Leistungsfähigkeit
  • Brüchige Nägel und trockene Haut
  • Kein Leistungszuwachs im Training

Aminosäuren = Protein/Eiweiß? 🔎

Nein! Proteine werden nämlich aus den Aminosäuren aufgebaut. Aminosäuren sind daher die Bausteine der Proteine und deshalb für den Muskelzuwachs so wichtig. Eiweiß widerum ist ein anderes Wort für Protein.

Brauche ich Aminosäuren? 💡

Grundsätzlich braucht jeder Mensch Aminosäuren. Aus ihnen werden die Proteine gebildet, die ca. 20% des menschlichen Körpers ausmachen. Die gute Nachricht: 8 Aminosäuren kann der Körper selbst herstellen und die übrigen 12 müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Wenn du keine Muskeln aufbauen möchtest und du viel Zeit hast, um gesund und abwechslungsreich zu kochen hast du wahrscheinlich keinen erhöhten Bedarf an Aminosäuren. Die Einnahme von Aminosäuren macht allerdings Sinn, wenn du das Maximum aus deinem Krafttraining holen willst. Aminosäuren helfen dir dabei dein Training in Muskelzuwachs umzusetzen!

Einnahme von Aminosäuren 👅

Nach besonders großer Anstrengung, wie einem Kraft- oder Ausdauertraining sind Aminosäuren ein Muss! Oftmals werden diese aber auch vor dem Training eingenommen, damit der Körper auf Fettreserven und nicht etwa auf Muskelgewebe zurückgreift. Ich beispielsweise nehme sowohl vor als auch nach dem Training Aminosäuren zu mir.

Aminosäuren kaufen 💶

Aminosäuren könnt ihr sowohl im Internet als auch direkt beim Händler eures Vertrauens kaufen. Gerade als Anfänger könnt ihr euch direkt im Geschäft super beraten lassen. Aminosäuren gibt es übrigens als Kapseln oder als Pulver in verschiedenen Geschmäckern. Erlaubt ist alles was schmeckt. Für mich persönlich gehören Aminosäuren sowohl zum Muskelaufbau als auch zum Abnehmen einfach dazu! Du siehst: Aminosäuren sind vielseitig einsetzbar.

Du hast noch weitere Fragen zu Aminosäuren? Lass mir einen Kommentar hier oder schreibe mir per Mail.

Aminosäuren Drink