Immer wieder werde ich gefragt wie ich es schaffe mein Motivationslevel hoch zu halten. Folgender Artikel fasst jene Tipps zusammen, die auch ich tagtäglich anwende um motiviert zu bleiben.

Tipps, Ratschläge & Co. 📝

Natürlich gibt es Ratschläge zu den Themen Motivation, Fitness und Sport wie Sand am Meer. Doch einige davon haben mir geholfen am Ball zu bleiben und zwar auch dann, wenn es etwas schwieriger wurde als gewohnt. Die wichtigsten Tipps habe ich für dich zusammengefasst.

Setze dir realistische Ziele! 🌈

Es ist dein erstes Workout und du möchtest Bäume ausreißen. Kenne ich! Doch weniger ist manchmal mehr. Dein Vorhaben ist nicht von heute auf morgen erreichbar, deswegen solltest du dir deine Energie gut einteilen. Auch wenn dein Körper noch in der Lage ist eine zweite Sporteinheit am Tag zu absolvieren, solltest du auch an deine Seele denken. Durch zu viele Sporteinheiten solltest du nicht überlastet, sondern entspannt und ausgeglichen(er) werden.

Ein realistisches Ziel könnte es sein, statt den heiß geliebten Lift in der Arbeit künftig die Treppe zu nehmen oder am Heimweg eine Station früher auszusteigen und den Rest zu gehen. Passe deine Ziele an deinen Alltag und an deine Bedürfnisse an.

Übermut tut selten gut! 😡

Jeden Tag zu trainieren halte ich für sinnlos. Sogar Profi-Sportler gönnen sich Pausen um zu regenerieren. Dann solltest du das auch tun. Nutze deine Workouts nicht für Kaffeekränzchen, sondern trainiere dafür hart und intensiv. So bleibt dir mehr Freizeit, die du mit deinen Freunden oder der Familie verbringen kannst. Oder mit essen, so wie ich.😉 Die Ausrede: Sport frisst so viel Zeit, gilt ab heute nicht mehr.

Feiere Erfolge! 🏆

Nicht nur Feste soll man feiern wie sie fallen, sondern auch Erfolge. Du schaffst mehr Wiederholungen, hast dein Gewicht gesteigert, schaffst es einen Kilometer mehr zu laufen oder hast dein Wunschgewicht erreicht? Gratuliere! Jetzt ist es Zeit dich für deine harte Arbeit zu belohnen. Anstatt gleich wieder zur Schokolade und Co. zu greifen, feiere ich meine Erfolge indem ich mir einen Tag Wellness-Pause gönne, wandern gehe oder mich mit einem neuen Sport-BH belohne. Belohnung muss nicht immer gleich Essen bedeuten.

Frag andere um Hilfe! 🆘

Manchmal geht einfach nichts mehr. Auch bei mir. Kein Mensch ist perfekt und es ist total ok sich von anderen Ratschläge, Tipps und Hilfe zu holen. Die Erfahrungen anderer Menschen können dir helfen dich weiterzuentwickeln. Egal ob es die Mama, Schwester, die beste Freundin oder eine Person ist die du für bestimmte Taten bewunderst – bestimmt haben alle ein offenes Ohr für dich.

Vergleiche dich nicht mit anderen! 🙈

Statistisch gesehen hat zwar jeder Mensch auf der Welt einen Zwilling der einem optisch entspricht, allerdings bist du trotzdem einzigartig: dein Wesen, dein Charakter, dein Aussehen und deine Persönlichkeit machen dich zu dem was du bist. Zudem ist jeder Körper anders. Während die einen die Schokolade nur ansehen und davon zunehmen, schaufeln andere tonnenweise Pizza in sich hinein und nehmen trotzdem kein Gramm zu. Unfair? In gewisser Weise ja. Doch bestimmt hast du in einigen Situationen Vorteile gegenüber anderen Personen. Anstatt dich zu bemitleiden könntest du beispielsweise lernen mit diesem Thema umzugehen. Sehe dich nicht als benachteiligt an, sondern akzeptiere den Stand der Dinge.

Dranbleiben – auch wenn’s schwierig wird! 😵

Du machst schon längere Zeit Diät und plötzlich hast du einen Einbruch: alles ist doof und am liebsten würdest du dich mit der Schokolade unter der Decke verkriechen. Doch die wirklich starken Persönlichkeiten zeichnen sich dadurch aus, genau dann, wenn es nämlich darauf ankommt alles zu geben. Schokolade zurück in die Lade legen und Sportsachen anziehen! Sport ist immer noch die beste Ablenkung. Danach wirst du dir dafür danken.

Ausrutscher akzeptieren! 🍕

Sollte es dennoch einmal nicht so klappen, wie du dir das vorgestellt hast, lass den Kopf nicht gleich hängen. Jeder Mensch macht Fehler – auch du. Akzeptiere, dass du einen Fehler gemacht hast und versuche wieder zu deinen alten Gewohnheiten zurückzukehren. Hast du beispielsweise einmal beim Essen über die Stränge geschlagen ist das total ok. Die nächsten Tage versuchst du dafür wieder deine Routine beizubehalten.

Lerne nein zu sagen! 🚫

Nur weil deine Mama einen Kuchen gebacken hast musst du noch lange keinen essen. Nur weil deine Kollegen auf einen After-Work-Drink gehen und dabei Alkohol trinken, musst du das noch lange nicht. Du kannst, darfst und sollst deine eigenen Entscheidungen treffen. Wenn du dich zum Wein oder zum Kuchen überreden lässt ist das übrigens nicht die Schuld von der lieben Mama oder deinen Kollegen sondern deine. Der eiserne Wille wächst mit den Muskeln. Hast du erst einmal Erfolge erzielt, lässt du dich garantiert nicht mehr so einfach von deinem Weg abbringen.

Ohne Spaß ist es doppelt so schwer! 😂

Nur weil deine Kollegin regelmäßig einen Zumba-Kurs macht und sich so fit hält, heißt das nicht automatisch, dass du dasselbe machen musst um in Form zu kommen. Wenn du lieber laufen gehst dann tu das. Gehst du lieber wandern? Gut! Dann pack deinen Wanderrucksack und bezwinge den ein oder anderen Berg. Es geht nicht darum welchen Sport du machst, sondern darum überhaupt etwas zu machen. Wenn es dir dann auch noch Spaß macht umso besser!

Ich wünsche euch schon jetzt viel Motivation und Durchhaltevermögen für das kommende Jahr 2018 und hoffe, dass euch meine Motivations-Tipps weiterhelfen werden!